Tischkicker im Pausenraum. Einer von vielen Benefits für Arbeitnehmer

Tischkicker im Pausenraum. Einer von vielen Benefits für Arbeitnehmer
Quelle: Pixabay

Die hippen Startups machen es vor, und ein Startup ist irgendwie kein richtiges Startup, wenn nicht ein Tischkicker und eine Tischtennisplatte im Pausenraum stehen. Mittlerweile übertrumpfen sich die Firmen bei den Benefits für die Mitarbeiter, um neue anzuwerben und vorhandene bei der Stange, besser gesagt bei Laune zu halten.

Liest man Stellenausschreibungen überschlagen sich die Fakten beim Arbeitgeberprofil, um sich hipp und trendy zu präsentieren. “Kaffee so viel Sie wollen”liest man da ebenso, wie “Wasser und Vitamine für den Kopf” und “flache Hierarchien” sowieso.

Ein Tischkicker im Pausenraum sorgt mit Sicherheit für gute Stimmung unter den Arbeitern. Gute Stimmung sorgt auch sicher für mehr Leistungsfähigkeit und Spaß an der Arbeit. Sicher wirkt sich das positiv auf die Mitarbeiter aus. Und sorgt für ein Plus am Arbeitgeberimage, bzw. beim Employer Branding.

Tischkicker im Pausenraum. Einer von vielen Benefits für Arbeitnehmer
Über Redaktion 141 Artikel
Bizzino B2B-Magazin für Deutschland Österreich Schweiz für Business-Profis mit Themen wie Business, B2B, Online-Marketing und eRecruiting, sowie Employer Branding, Human Ressources, Internet und Digital Life. Firmenpräsentationen, Startups, Awards, Auszeichnungen und Messen. BIZZINO ergänzt die Medienlandschaft im Bereich der Online-Magazine als redaktionell geführtes Special Interest Premium Magazin und befasst sich mit den Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung insbesondere für B2B-Unternehmen, das das Gros der deutschen Wirtschaft. Inhalte in digitaler Transformation zu Unternehmensinformationen, Brancheninformationen, neuen Geschäftsmodellen, veränderten Wertschöpfungsketten, anderen Organisationsstrukturen und Mitarbeiteranforderungen. BIZZINO präsentiert eine kluge Auswahl an Beiträgen für Business-Insider. BIZZINO richtet sich vornehmlich an UnternehmerInnen und Führungskräfte in und aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem an Firmen, für die der deutschsprachige Raum Absatzgebiet oder Wirkungsstätte ist.