Der Green Business Park in Mannheim

Nachhaltigkeit steht im Vordergrund

Aus dem einstigen Kasernengelände der Taylor Barracks entsteht der Green Business Park in Mannheim. Ziel ist es, Unternehmen in einem Campus inmitten einer grünen Parklandschaft anzusiedeln.

Untergebracht werden die Unternehmen in den alten Kasernengebäuden, die entkernt und aufwendig saniert einen attraktiven Arbeitsplatz bieten. Die historische Bausubstanz kombiniert mit einer gehobenen Ausstattung bildet eine ganz besondere Atmosphäre. Dabei dient das E Gebäude als Herzstück, das mit etwa 20 % Parkanteil als grünstes Gewerbegebiet in Deutschland gilt. Insgesamt umfasst der Green Business Park Mannheim 46 Hektar, auf denen bis 2022 an die 40 Firmen angesiedelt und mehr als 1.600 Arbeitsplätze entstehen sollen. Ein zentraler Aspekt bilden die Grünräume, die zum Entspannen in der Mittagspause einladen. Im Westflügel von Gebäude E findet zudem ein Businesshotel Platz, welches mit Tagungs- und Seminarräumen einen großzügigen Platz für Konferenzen bietet.

Insgesamt wurden bei der Entwicklung des Gewerbeparks 30 Tonnen an Recyclingmaterialien verwendet. Ein weiterer nachhaltiger Ansatz wird darin deutlich, dass durch ein innovatives Versickerungskonzept Regentropfen aufgefangen und wieder genutzt werden. Das Biotop und der alte Baumbestand rund um die Kapelle sollen erhalten bleiben, zusätzlich werden über 400 Bäume neu gepflanzt. Eine Grünbrücke über die B38 schafft einen direkten Zugang zum Käfertaler Wald. Somit werden weder Fußgänger- noch Radwege durch die Bundesstraße unterbrochen.

Durch die zentrale Lage nahe dem Autobahnkreuz Viernheim und der Bundesstraße B38 ist das Areal gut erreichbar. Der Regionalflughafen befindet sich ebenfalls nur wenige Kilometer vom Green Business Park entfernt und sorgt somit für eine optimale Erreichbarkeit.

(Foto: Pixabay)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*