Die nächste Innovation aus Kaiserslautern gewinnt den German Innovation Award

Produktentwickler Eric Meiser und Geschäftsführer Dr René Wegner beim German Innovation Award (2)
Produktentwickler Eric Meiser und Geschäftsführer Dr René Wegner beim German Innovation Award. Foto: HEADIS GmbH PR

Vor rund 10 Jahren gründete der Kaiserslauterer René Wegner eine Firma, um die Marke Headis populär zu machen. Headis ist eine junge Funsportart, bei der ein handballgroßer Gummiball an einer Tischtennisplatte gespielt wird und zwar nur mit dem Kopf. Milliarden von Klicks online, eigene TV-Shows auf Pro7 und unzählige Events später hat sich nicht nur Headis sondern auch die Firma weiterentwickelt. „Wir haben die Coronapause genutzt, um die Firma langfristig auszurichten und sind nun breiter aufgestellt. Jetzt stehen wir in den Startlöchern, die vielen Ideen und Projekte nach und nach zu veröffentlichen.“, so der Geschäftsführer des Startups aus Kaiserslautern.

Die nächste Innovation aus Kaiserslautern gewinnt den German Innovation Award
Foto: HEADIS GmbH PR

Im Mai 2022 erhalten Wegner, der mittlerweile einen Doktortitel innehat und sein Team den German Innovation Award für Catch-I. Catch-I ist ein Staubsaugeraufsatz, der es ermöglicht Spinnen und andere Kleinsttiere schonend einzufangen und leben aus dem Haus zu lassen. Den Award gab es u.a. für den Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit der Tierwelt und der direkte Umgebung der Menschen.

Bereits 2019 wurde die zweite Marke der Firma „HesherBall“ mit dem German Design Award ausgezeichnet und erhielt das Siegel „bewegte Innovation“ vom Institut für Bewegungsbildung und Bewegungsforschung, unter der Leitung von Prof. Harald Lange. HesherBall ist ein intuitives Tischspiel für Kinder und Jugendliche. Vermarktung und Vertrieb geschehen in Kooperation mit Super RTL und der Carstensen Import Export Handelsgesellschaft mbH, die international agiert.

Catch-I wird Ende 2022 auf den Markt kommen und gemeinsam mit Carstensen vertrieben. Der Endverbraucher soll den innovativen Alltagshelfer zum erschwinglichen Preis u.a. im Super- oder im Baumarkt erhalten.

Weitere Zusammenarbeiten mit Carstensen sind bereits initiiert, die Patente gesichert und die nächsten Schritte für 2023 sind fest geplant. Derzeit läuft eine Investmentrunde. Mehrere Investoren aus verschiedenen Branchen wurden gefunden, die das Unternehmen neben dem Kapital mit ihrem umfassenden Netzwerk ihrer jahrzehntelanger Expertise unterstützen.

Der vielen Innovationen nicht genug, hat sich die Headis GmbH noch breiter aufstellt., Es wurden eigene Förderanträge gestellt und die junge Firma arbeitet in weiteren universitären Projekten mit. Zu nennen sind hier das Projekt „MonoMat“, bei dem u.a. in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth ein Werkstoff entwickelt wird, der in verschiedenen Produktklassen verwendbar und effektiv recyclebar ist.

Quelle Text & Foto: PR

Die nächste Innovation aus Kaiserslautern gewinnt den German Innovation Award
Über Redaktion 141 Artikel
Bizzino B2B-Magazin für Deutschland Österreich Schweiz für Business-Profis mit Themen wie Business, B2B, Online-Marketing und eRecruiting, sowie Employer Branding, Human Ressources, Internet und Digital Life. Firmenpräsentationen, Startups, Awards, Auszeichnungen und Messen. BIZZINO ergänzt die Medienlandschaft im Bereich der Online-Magazine als redaktionell geführtes Special Interest Premium Magazin und befasst sich mit den Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung insbesondere für B2B-Unternehmen, das das Gros der deutschen Wirtschaft. Inhalte in digitaler Transformation zu Unternehmensinformationen, Brancheninformationen, neuen Geschäftsmodellen, veränderten Wertschöpfungsketten, anderen Organisationsstrukturen und Mitarbeiteranforderungen. BIZZINO präsentiert eine kluge Auswahl an Beiträgen für Business-Insider. BIZZINO richtet sich vornehmlich an UnternehmerInnen und Führungskräfte in und aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem an Firmen, für die der deutschsprachige Raum Absatzgebiet oder Wirkungsstätte ist.